Quilts

Was ist ein Quilt?

Der Begriff "Quilt" kommt aus dem Englischen und entspricht im Deutschen der "Steppdecke" (nicht verwechseln mit dem "Kilt", dem Schottenrock). Ein klassischer Quilt besteht in der Regel aus drei Lagen: der dekorativen Oberseite ("Top"), der wärmenden Vlies-Schicht in der Mitte ("Batting") und einer meist schlichter gehaltenen Rückseite ("Backing"). Diese drei Schichten werden durch das Quilten oder Steppen mehr oder weniger aufwendig und kunstvoll verbunden. Zum Abschluß bekommt der Quilt ein passendes Einfassband ("Binding").

Durch den ersten Waschgang bekommt ein Quilt dann seine eigentliche "zerknitterte" Struktur.

Warum ist ein handgemachter Quilt so "teuer"?

In einem guten Quilt stecken hochwertige Stoffe und Garne und viele Stunden präziser Handarbeit. Abhängig von der Größe des Quilts und der Komplexität des Designs kommt man schnell auf 150 - 200€ nur für das Material. Dazu kommen 25 bis 30 Arbeitsstunden: angefangen bei der detaillierten Planung, dem präzisen Zuschneiden aller benötigten Stoffstücke, dem Nähen von Vorder- und Rückseite, dem akkuraten Heften der drei Quiltschichten und dem Quilten selbst bis hin zum Fertigen des Einfassbandes, welches traditionell mit der Hand angenäht wird.

Preise zwischen 400 € und 600 € (und teilweise weit darüber hinaus) für einen handgefertigten Quilt sind daher durchaus realistisch.

Quilt Impressionen


Hier sind einige Quilts, die ich in der letzten Zeit fertig gestellt habe und die bei uns im Laden in Augenschein genommen und gekauft werden können.

Purple Waterfall

1,30×1,80m – gequiltet mit Metallic-Kupfer-Garn

Fresh Cut Chevron

1,25×1,55m

Fresh Cut Log Cabin

1,10×1,40m – mit gequiltetem Blumen-Dekor

Flowers in Bloom

1,60×1,60m – bereits vorgewaschen

Gelbe Leiter

ca. 1,40 x 1,85m

ca. 1,00 x 1,40m

Starlight

1,40 x 1,70m